heeseberg
Im Südosten des Landkreises Helmstedt liegt der ca. 200m hohe Heeseberg. Kurz vor Jerxheim führt eine schmale Straße hinauf in das von Naturliebhabern, Geologen und Biologen geschätzte Naturschutzgebiet. Am Parkplatz der Berggaststätte Heeseberg angekommen, führt ein Geopfad über einen Schmalsattel, der vor rund 140 Millionen Jahren durch aufsteigende Zechsteinsalze entstanden ist. Einzigartige Wärme und Trockenheitsliebende Pflanzen- und Tierarten lassen sich hier im oberen Teil des Unteren Buntsandsteines, der Rogenstein-Zone bewundern. Neben den ehemaligen Steinbrüchen weist das Gebiet markante Spuren frühester Ackerbaukultur auf. Ein fantastisches Panorama erwartet denjenigen, der die 77 Stufen in dem von Karl Kleye 1912 errichteten Aussichtsturm nicht scheut. Die idyllischen von der Landwirtschaft geprägten Heesebergdörfer mit ihren Thüringischen Hofanlagen prägen das Landschaftsbild rund um den Heeseberg. Im „Großen Bruch“, einer ehemaligen eiszeitlichen Schmelzwasserrinne, lässt es sich ausgezeichnet Rad fahren und die Natur genießen.